19.09.2019

Ein Tag für die Familien

Foto: Katharina Nolte.

Sondershausen: (sys) Am kommenden Freitag wird überall der Weltkindertag gefeiert – in Thüringen können Familien diesen Tag nach ihren Vorstellungen gestalten. Denn erstmals gilt der 20. September als gesetzlicher Feiertag in Thüringen.
„Die rot-rot-grüne Regierungskoalition rückt mit der Einführung des Weltkindertages als Feiertag die Interessen der jüngsten Gesellschaftsmitglieder stärker in den Focus“, erklärt Babett Pfefferlein, familienpolitische Sprecherin der Bündnisgrünen Landtagsfraktion mit Wahlkreis im Kyffhäuserkreis. In zahlreichen Städten sind für Freitag von vielen Akteur*innen kleine und große Feste oder Mitmach-Aktionen für Familien organisiert.
„Die Einführung des gesetzlichen Feiertages soll uns aber gleichzeitig auch daran erinnern, dass es noch immer viel zu viele Kinder gibt, denen es nicht gut geht: sie sind aufgrund von Armut oder strukturellen Benachteiligungen besonderen Belastungen ausgesetzt. Die Chancen auf gleiche Bildung und Teilhabe für jedes Kind sind leider noch nicht erreicht. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fordert auch deshalb die Einführung der Kindergrundsicherung. Damit wären alleinerziehende Eltern finanziell ebenso entlastet wie Familien mit geringen Einkommen. Kinder dürfen in Deutschland kein Armutsrisiko sein“, appelliert die Familienpolitikerin an die Bundesregierung.
„Doch nicht nur Geld ist notwendig, um die Kinderrechte vollumfänglich umzusetzen: die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, ein kindgerechtes Wohn- und Lebensumfeld in Städten und Dörfern oder der Schutz eines jeden Kindes vor Missbrauch und Gewalt müssen endlich verlässlich umgesetzt werden.“

zurück

URL:http://babett-pfefferlein.de/presse-archiv/2019/expand/726988/nc/1/dn/1/